Bundesfestival junger Film

Captain Gaza

Mario Möller

Superhelden müssen nicht männlich, amerikanisch und in der Großstadt unterwegs sein!

Länge: 13 Minuten
Genre: Drama

Yara ist 16 Jahre alt. Zusammen mit ihrem Vater Tahib und ihrem großen Bruder Khaled lebt sie in einem Dorf am Stadtrand. Jeden Morgen erzählt Tahib von der verstorbenen Mutter und der palästinensischen Heimat. Er will die Vergangenheit und die arabische Kultur aufrecht erhalten und verlangt das auch von seiner Tochter. Wenn sich Yara mit ihrem Vater streitet, verschwindet ihr Bruder an seinen Computer.
Im Schulbus muss sich Yara jeden Tag die Vorurteile der Dorf-Nazis anhören. Sie sitzt zwischen den Stühlen: Ihrem Vater ist sie zu deutsch, den Dorf-Nazis zu ausländisch. Doch eigentlich will sie nur eines sein: eine Superheldin. Sie verliert sich in Träumereien und wird dabei zur Superheldin Captain Gaza. Nachts zieht sie durch das Dorf. Auf der Suche nach Heldentaten und Möglichkeiten sich zu beweisen, findet sie nur Fahrraddiebe und umgeschmissene Mülltonnen. Doch dann findet Yara auf dem alljährlichen Dorffest ihren Bruder verprügelt in der Ecke liegend. Voller Wut will sie sich rächen. Sie holt ihr Kostüm und konfrontiert die Dorf-Nazis auf der örtlichen Kegelbahn.

 

Regiekommentar

Wir wollen mit diesem Film ein Statement gegen Rassismus setzen. Die Hauptfigur Yara trifft auf viele Facetten der Fremdenfeindlichkeit. Neben blankem Hass stellt sie sich auch gegen weit verbreitete Vorurteile und verletzende Verallgemeinerungen. Captain Gaza soll zeigen, dass man jeglicher Form von Ausgrenzung laut widersprechen muss.

Die Pflicht ruft
Datum: 01.06.19 um 18:00
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Mario Möller
Cast: Joyce Abou-Zeid, Anton Nürnberg, Milena Tscharntke, Hassan Lazouane, Rayene Rezouani
Produktion: Jessica Schrader
Drehbuch: Mario Möller
Bildgestaltung: Max Ruploh
Sound: Lukas Brandes, Joel Brüning
Ausstattung: Daniel Meier
Editing: Mitja Hantke
Musik: Frederic Hellmann

Biographie

Mario Möller ist in Bad Salzuflen aufgewachsen. Nach dem Abitur 2012 absolvierte er in Köln eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton.
Nach Abschluss der Ausbildung zog es ihn zurück in die lippische Heimat, um in Lemgo Medienproduktion mit Schwerpunkt auf Regie und Drehbuch zu studieren.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos

Menü schließen