Bundesfestival junger Film

Pressematerial

Wir sind der junge deutsche Film.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Die auf dieser Seite hinterlegten Fotos können mit entsprechendem Bildnachweis für die Berichterstattung genutzt werden.

Das Bundesfestival junger Film ist mit über 70 Filmen im Wettbewerb das größte Nachwuchs-Kurzfilmfestival im deutschsprachigen Raum.

Wettbewerbsjury des Bundesfestivals junger Film 2019

Andreas Dresen Bildnachweis Bernd Harnisch
Andreas Dresen. Foto: Bernd Harnisch
Claudia Tronnier klein
Claudia Tronnier. Foto: Claudia Tronnier
Lucie Hollmann Bildnachweis Jeanne Degraa
Lucie Hollmann. Foto: Jeanne Degraa
Moritz Jahn c Felix Jahn
Moritz Jahn. Foto: Felix Jahn
MarisaWinter_300dpi_hoch
Marisa Winter. Foto: Marisa Winter
Letkowski klein
Christoph Letkowski. Foto: Patrick Wamsganz
Marcus Siebler
Marcus Siebler. Foto: Marcus Siebler

Fotos vom Bundesfestival junger Film 2018

Buehne4
Preisverleihung 2018. Foto: Sebastian Knöbber
Buehne3
Preisträgerin Nora Mazurek (2018). Foto: Sebastian Knöbber
Buehne2
Jury 2018. v.l.n.r.: Marcus Siebler, Marc Rissmann, Isabel Sonnabend (Moderatorin), Almut Getto, Marisa Winter. Foto: Sebastian Knöbber
Buehne1
v.l.n.r.: Isabel Sonnabend (Moderatorin), Fabian Roschy (org. Leiter), Jörn Michaely (Künstlerischer Leiter). Foto: Sebastian Knöbber
Fotowand3
Festivalteam 2018. Foto: Sebastian Knöbber
Open-Air1
Open-Air Kino 2018. Foto: Jörn Michaely
filmfestival_DSCF8614_knoebber.jpg
Kinowerkstatt St. Ingbert. Foto: Sebastian Knöbber
filmfestival_DSCF8659_knoebber
Kinowerkstatt St. Ingbert. Foto: Sebastian Knöbber
filmfestival_DSCF8299_knoebber.jpg
Stadthalle St. Ingbert. Foto: Sebastian Knöbber
Wer wird gewinnen
Potenzielle Preisträger·innen auf der Bühne. Foto: Sebastian Knöbber
Pitch
"junger Pitch!" Foto: Moritz Sebastian Thome
Fotowand2
Glückliche Preisträger·innen. Foto: Sebastian Knöbber
Publikum
Austausch ist ein wichtiger Grundgedanke des Festivals. Foto: Sebastian Knöbber
Ticketverkauf
Ticketverkauf. Foto: Sebastian Knöbber
Presse1
Wir freuen uns über die großartige mediale Resonanz. Foto: Sebastian Knöbber

Texte

Unsere Kernideen

– Kurzfilme einem breiten Publikum zugänglich machen
– Sprungbrett für junge Filmschaffende sein
– Austausch fördern
– ein Kaleidoskop der deutschsprachigen Kurzfilmszene abbilden
– Filmstandort Saarland stärken
– jung, wild und mutig sein, um zu zeigen, wie modern und frisch Kulturangebote sein können

Die harten Fakten

– 541 Einreichungen
– insgesamt wurden 4962 Minuten Film eingereicht
– davon laufen 73 Filme im Kurzfilmwettbewerb
– Preise im Wert von 20.000 Euro*

Ein Festival mitten im Biosphärenreservat.

Treu dem Gedanken „culture meets nature“ zeigen wir unsere Wettbewerbsfilme an verschiedenen atmosphärischen Locations in St. Ingbert. Für ganz besonderen Flair sorgen unsere Open-Air Vorführungen auf dem Marktplatz. Bei Popcorn, Snacks und einem Glas Rotwein von unserer Festivalmeile könnt ihr den Abend entspannt bei uns ausklingen lassen.

2019 kommt. Wir wären dann so weit.

Auch für dieses Jahr haben wir uns wieder spannende Veranstaltungen ausgedacht, mit denen wir den Kurzfilm feiern wollen: Unser Musikvideopreis junger Clip! auf der Open-Air Bühne oder der junge Pitch!, bei dem Drehbuchautoren ihre aktuellen Projekte präsentieren und Chance auf eine Stoffentwicklungsförderung bekommen. Schulklassen können bei unseren medienpädagogischen Vorstellungen unser Programm bewundern oder an dem Schülerfilmwettbewerb teilnehmen.

Natürlich wird auch 2019 wieder eifrig bei den Filmpartys gefeiert, auf unserer Minigolfbahn gespielt oder in unser Festivallounge gemütlich bei einem Café geplaudert.

Wer hat’s erfunden?

Veranstalter des Festivals ist der Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V., der sich als größter deutscher Dachverband der nichtkommerziellen Filmschaffenden versteht.

Künstlerischer Leiter des Festivals ist der St. Ingberter Jörn Michaely. Die organisatorische Leitung übernimmt Fabian Roschy. Beide sind selbst saarländische Filmschaffende, denen der Filmnachwuchs in der Region am Herzen liegt.

St. Ingbert bietet seinen knapp 38.000 Einwohnern ein buntes, vielfältiges Kulturprogramm, das gerne angenommen wird. Hierzu gehören auch regelmäßige Veranstaltungen wie das Jazzfestival und die St. Ingberter Pfanne. filmreif! soll das lokale Kulturangebot speziell für jüngere Menschen verstärken und außerdem viele junge Kreative aus dem Bundesgebiet zusammenbringen.

Menü schließen