Bundesfestival junger Film

malu

Felix Brokbals

malu ist ein Tanz auf Messers Schneide. Wie viel sind wir bereit, für ein komfortableres Leben preiszugeben?

Länge: 2 Minuten
Genre: Science-Fiction

Malu besteht aus drei Extensions: Manus, Lumen und Auris (= Hand, Auge, Ohr). Manus wird als Mikrochip im Handgelenk integriert und checkt Vitalwerte, dient als Zahlungsdevice, Personal ID, Krankenkarte sowie als GPS-Sender. Lumen ist eine Multimediakontaktlinse, die mit Head-Up-Display und Kamera den optischen Teil des Systems bildet. Auris ergänzt malu als Sounddevice und sorgt für lückenlosen Highspeed-Internetempfang.

Mit Hilfe dieser drei Extensions kann der User sein Leben gesünder, effizienter und entspannter gestalten. Malu ist die Schnittstelle aller gesammelten personenbezogenen Daten und bietet dem User nahezu unendliche Möglichkeiten und Vorteile. Diese Daten ermöglichen es z.B. Firmen und staatlichen Institutionen, ein vollständiges Lebensprofil eines Users nachzuzeichnen und ggf. Vorhersagen über zukünftige Entscheidungen zu treffen.

malu ist ein Tanz auf Messers Schneide. Wie viel sind wir bereit, für ein komfortableres Leben preiszugeben?

 

Regiekommentar

Die Datenflut und die Zahl der Menschen, die diese generieren, und die Zahl derer, die sie speichern und auswerten, wird in Zukunft vermutlich zunehmen. Smart-Devices sind unsere täglichen Begleiter und sammeln, meist unbemerkt, unzählige Daten. Das können Daten von Einkäufen, vom Arztbesuch oder aus unserer täglichen Kommunikation sein. Damit können Vorhersagen über unsere Entscheidungen getroffen und diese ggf. sogar beeinflusst werden.

Das malu-System orientiert sich in seinen Funktionen am aktuellen Stand der Forschung sowie an bereits marktreifen Entwicklungen. Das geht von Blutzucker messenden Kontaktlinsen über Smart-Devices wie Google Glass bis hin zu Knochenschall und weiterentwickelter RFID- und GPS-Technik. Geht man von der bisherigen Entwicklung der Datenspeicher- und übertragungsmengen aus – 5 TB/s Übertragungsgeschwindigkeit sind zu erwarten –, wird das Handling der entstehenden Datenmengen dank verbesserter Auswertungsalgorithmen nur noch ein kleines Problem darstellen.

Ein Blick durchs Fenster
Datum: 30.05.19 um 21:00
Location: Stadthalle St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Felix Brokbals
Cast: Aloussén Zöllner, Marie Anne Fliegel, Nari Haase, Basti Hennig, Anna Zeitler, Jannis Preus
Produktion: Felix Brokbals, Anna Zeitler
Drehbuch: Felix Brokbals
Bildgestaltung: Felix Brokbals
Sound: Sebastian Bretthauer, Ann-Kristin Büttner, Sheidan Zeinalov, Alexander Dalbert, Felix Brokbals, Thomas Knebel
Editing: Felix Brokbals
Musik: Johannes Dorsch
Ein Mensch, der immer an euch geglaubt hat: Anna Zeitler

Biographie

Nach seiner Ausbildung zum Mediengestalter und dem Abitur studierte Felix Brokbals bis 2016 Multimedia & VR-Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Bachelor, wo er 2018 den Master of Arts in Multimedia Design erlangte. Seit 2013 arbeitet er als Fotograf und Filmemacher.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos

Menü schließen