Bundesfestival junger Film

Nachtschicht

David Dybeck

Nachtschicht – über einen Typen, der einfach nur ins Bett will

Länge: 21 Minuten
Genre: Komödie

René ist 36 Stunden auf den Beinen und wurde nach dem Feiern unverhofft zur Arbeit beordert. Übermüdet quält er sich durch die Nachtschicht im Spätkauf, dessen durchgeknallter Mikrokosmos ihm den letzten Nerv raubt. Dennoch treibt ihn der Gedanke, heute Nacht ein bestimmtes Mädchen wiederzusehen, treibt ihn, wie eine Motte zum Licht – mit der Aussicht, sich gehörig die Flügel zu verbrennen.

 

Regiekommentar

Ich glaube an die Notwendigkeit von Komödien. An die Kunst der Entlarvung, an die Vorführung der Lächerlichkeiten – und daran, dass eine Figur dennoch nie der Lächerlichkeit preisgegeben werden sollte, sondern man mit ihr mitfühlen muss, um etwas menschlich Wahrhaftiges zu erzählen. Lachen und Weinen liegen nah beieinander.

Love is in the air
Aufzeichnung am 24.06.2020 um 12:30 Uhr
in unserem Festivalstudio
Rathaus St. Ingbert

Zur Anmeldung

Publikumswertung:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…

Stabliste

Regie: David Dybeck
Produktion: Joel Knickel
Cast: Juri Senft, Christoph „Marz“ Schwarz, Stefan Schweikert, Christoph Bahr, Fabian Kloiber
Drehbuch: David Dybeck
Bildgestalter: Joel Knickel
Szenenbild: Sarah Kolossa
Sounddesign: Paul Dybeck
Maske: Melike Chinko
Editor: David Dybeck
Musikkomponist: Christoph Ekko Meyer
Ein Mensch, der immer an euch geglaubt hat: Mama

Biographie

Sein spanischer Großvater betrieb mehrere Kinos in Valencia. David lebte in Berlin und Melbourne und studierte versehentlich Wirtschaftsingenieurswesen, bevor er er seine ersten Kurzfilme drehte. Nachdem Sönke Wortmann ein Drehbuch von ihm gelesen hatte, machte er ihn zu seinem Regie-Praktikanten an den Sets von SOMMERFEST (2017 / X-Filme Creative Pool) und DER VORNAME (2018 / Constantin Film).

Weitere Infos

Menü schließen