Bundesfestival junger Film

Nö!

Christian Kaufmann

Angetrieben durch seinen hartnäckigen Optimismus nimmt der Wanderer jedoch immer wieder den Kampf gegen die widrigen Umstände auf.

Länge: 5 Minuten
Genre: Animationsfilm

In dem animierten Kurzfilm Nö! kommt ein Wanderer kommt zu einer Klippe, die abgeschieden an der rauen Küste liegt. Hier beginnt er seine neue Heimat zu errichten, doch Wind und Wetter schlagen ihn bei seinem Vorhaben immer wieder zurück und scheinen ihm ein lautes „Nö!“ entgegen zurufen. Angetrieben durch seinen hartnäckigen Optimismus nimmt der Wanderer jedoch immer wieder den Kampf gegen die widrigen Umstände auf. Ein Film über das Scheitern und darüber, dass man den Spieß auch umdrehen kann.

 

Regiekommentar

Der Film Nö!, der im zweiten Jahr an der Filmakademie Baden-Württemberg im Fach „Filmgestaltung 2 – Animation“ entstanden ist, setzt sich mit dem Scheitern auseinander aber eben auch der Kraft die ein solches Scheitern freisetzen kann. Es war mir wichtig in dem Film eine Haltung in den Mittelpunkt zu rücken, die ganz klar formuliert, dass am Ende das Gute und das Gelingen steht.

Ein Blick durchs Fenster
Datum: 30.05.19 um 21:00
Location: Stadthalle St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Christian Kaufmann
Produktion: Esther Busch, Nicola Pantzke
Sound: Johann Meis
Editing: Quirin Grimm
Musik: Bukahara

Biographie

Christian Kaufmann wurde 1993 in Bonn geboren und studierte Mediendesign in Köln. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er im Bereich Animation bei einer Designagentur in Köln für diverse TV-Produktionen. 2016 begann er an der Filmakademie Baden-Württemberg sein Studium im Bereich Animationsfilm.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos