Bundesfestival junger Film

Menu

Tote Tiere

David Oesch

An der Tierkadaversammelstelle treffen sich ein trauernder Haustierbesitzer und eine mysteriöse Tierpräparatorin. Gemeinsam beschliessen sie, einer Hauskatze neues Leben zu schenken.

Länge: 10 Minuten
Genre: Komödie

Nachdem sein geliebter Kater gestorben ist, muss sich Robert plötzlich der Aussenwelt stellen. Unsicher, ob die Tierkörpersammelstelle der richtige Ort ist, begegnet er dort einer Tierpräparatorin, die ihm versichert, sie könne den toten Kater seiner wahren Bestimmung zuführen.
Neugierig darauf, wie ein solcher Prozess aussehen könnte und was er genau beinhaltet, besucht Robert ihren Arbeitsort, ein abgelegenes Schloss am Seeufer. Dort erfährt er nicht nur mehr über ihr fabulöses Geschäftsmodell, sondern auch darüber, dass von seinem Kater mehr in ihm steckt, als ihm eigentlich lieb ist.

 

Regiekommentar

Die Schweiz ist ein Land von Haustier-Fanatikern. Wenn es ums Ableben von Haustieren geht, werden wir besonnene, diplomatische Analytiker plötzlich emotional. Unsere Hunde, Katzen, Hamster etc. statten wir mit zahlreichen Charaktereigenschaften aus. Dabei sagen diese Wünsche, Hoffnungen und Ängste mehr über die jeweiligen Besitzer als über die eigentlichen Tiere aus. Eine spannende Absurdität.

Der Wettbewerb der schrägen Filme
Online ab dem 01.08.20 um 20:00 Uhr
bis zum 02.08.20

Film abspielen
Zur Publikumsabstimmung

Stabliste

Regie: David Oesch
Produktion: das alte Lager
Cast: Matto Kämpf, Nolundi Tschudi, Markus Schrag
Drehbuch: Remo Rickenbacher, Nolundi Tschudi
Bildgestalter: Ennio Ruschetti
Szenenbild: Madlen Hallauer, Isabelle Simmen
Sounddesign: Gina Keller
Kostüm: Jimena Cougat
Editor: Noah van Dok
Musikkomponist: Moritz Widrig
Ein Mensch, der immer an euch geglaubt hat: Jesus Christus unser Erlöser und Brudi

Biographie

Sie sind Schweizer und kommen beide aus der „Stadt der Falten“: Fotograf und Regisseur David Oesch und Slam-Poet und Drehbuchautor Remo Rickenbacher arbeiten im Kollektiv. Mit ihrem Essay-Film über Thun stürzten sie die beschauliche Stadt für einen kurzen Moment in eine Sinnkrise; momentan schreiben sie an ihrem ersten Langspielfilm BadeAnstalt. Tote Tiere wurde gemeinsam mit der Schauspielerin Nolundi Tschudi geschrieben.

Weitere Infos

Menü schließen