Bundesfestival junger Film

Tranquility

Alexander Müller

In einer Welt, in der jeder seine Gedanken nach Belieben löschen kann, versucht ein junger Mann die Liebe seines Lebens nicht zu vergessen.

Länge: 8 Minuten
Genre: Drama

Lennart lebt in einer Welt, in der jeder seine Gedanken nach Belieben löschen kann. Eines Morgens liegt er im Bett und spielt alte Erinnerungen an die Frau seiner Träume, Hannah, ab. Er hadert mit sich: Soll er sie löschen und mit dem Kapitel abschließen oder findet er noch einen Funken Hoffnung in der so kritischen Erinnerung? Lennart muss sich entscheiden.
Tranquility ist eine Geschichte über das Loslassen aber auch darüber wie das Schwelgen in Erinnerungen, einen nochmal dazu bringen kann, Probleme zu überdenken.

 

Regiekommentar

Tranquility war eigentlich ein ziemlich spontanes Übungsprojekt. Uns als Studenten war es wichtig die Theorie des letzten Semesters nochmal eigenständig in die Praxis umzusetzen und entschieden uns dafür für ein Kammerspiel, wie hier zu sehen. Der Fokus auf eine Beziehung war für mich eindeutig, da der Schmerz eines Verlustes und die daraus oft resultierende apathische Phase, eine große Wirkung in solch einem Szenario entfalten kann. Wir sind mit dem Hauptcharakter in seinen Räumen eingesperrt, draußen schüttet es aus Eimern und wir bekommen direkt das Gefühl, das Bett in dem Lennart liegt auch nicht verlassen zu wollen.
Mein Ziel war es eine intime Atmosphäre zu schaffen um mich voll und ganz auf die Charaktere konzentrieren zu können, hoffentlich aber auch dem Zuschauer die Frage stellen zu können: Was würdest du tun wenn du deine Gedanken beliebig löschen könntest?

Beziehungs-weise
Datum: 31.05.19 um 16:00
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Alexander Müller
Cast: Milan Gather, Janina Picard
Produktion: Lisa Ena Ottenschläger, Lea Nöhring Uhlmann, Alexander Müller
Drehbuch: Alexander Müller
Bildgestaltung: Christian Eberwein
Sound: Jessica Kalkhofer
Ausstattung: Lisa Ena Ottenschläger
Editing: Alexander Müller
Musik: George Cosby

Biographie

Alexander Müller, 24, kommt aus dem schönen Rothenburg ob der Tauber und zog 2015 nach München um seiner Leidenschaft Erzählens in einem Regiestudium nachzukommen. Tranquility ist sein dritter studentischer Kurzfilm und er bereitet sich gerade auf seinen Abschlussfilm Sie und die Anderen vor.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos

Menü schließen