Und über uns die Sterne

Auf einem Weg durch einen grausamen Krieg wird Noah und Patrick klar, dass unter dem Sternenhimmel der tausenden Galaxien nichts eine Bedeutung hat.

Länge: 13 Minuten
Genre: Drama

Yes

Auf einem Weg durch einen grausamen Krieg wird Noah und Patrick klar, dass unter dem Sternenhimmel der tausenden Galaxien nichts eine Bedeutung hat. In der Bedeutungslosigkeit und dem unfassbaren Glück des Lebens steckt so viel Potential für schönes.
Doch hier stehen beide und töten.

Regiekommentar

Seit einiger Zeit denke ich darüber nach, welches Konstrukt unsere Gesellschaft abbildet. Es wird so getan, als habe alles seinen Grund. Aber Geld, Nationen, Ämter – alles ist nur ein Konstrukt, das Geschaffen wurde, um Ordnung zu stiften. Blickt man in den Himmel erkennt man die Weite des Raums und die damit verbundene Bedeutungslosigkeit des Menschen, der sich für so wichtig hält. Allerdings geht mit diesem Gedanken der Bedeutungslosigkeit nicht der Verlust des Lebenssinns einher. Ich finde, dass dieser Gedanke ein großes Potential birgt. Denn wir sind es, die uns selbst eine Bedeutung geben können, um das Leben in vollen Zügen miteinander zu genießen. Stattdessen zerstören wir uns selbst. Ob durch den Klimawandel oder durch Krieg.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
für Regisseur·innen bis 21 Jahre

Datum: am 07.06.24 um 11:00 Uhr
Location: Kinowerkstatt St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Joris Bürger
Produktion: Joris Bürger
Cast: Justus Bialojahn, Alexander Wilbert, Ajurna Hummert, Florian Mittel
Drehbuch: Joris Bürger
Bildgestaltung: Djanaba Hobrecker
Szenenbild: Ava Rauch
Sounddesign: Luka Knezevic, Joris Bürger
Maske: Faye Ryan, Lucy Fietz
Kostüm: Ava Rauch
Editing: Joris Bürger
Musik: Tillman Duft, Philipp Kraus

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Biographie

Warum ich Filme drehen möchte, habe ich bis heute nicht verstanden. Ich weiß nur, dass es meine absolute Leidenschaft ist, Geschichten visuell zu erzählen, damit beim Zuschauer etwas auszulösen und ihn zum Nachdenken anzuregen. Ich liebe das szenische Inszenieren von Geschichten und Gedanken in das Medium Film.

Social Media
Altersfreigabe: ab 16 Jahren
Triggerwarnung: körperliche, sexuelle oder seelische Gewalt, Blut, Krieg, Tod

Noch mehr spannende Filme: