Bundesfestival junger Film

Unter Schülern

Jannik Gensler

Ein Lehrer traut sich nicht gegen die Homophobie in seiner Klasse anzugehen.

Länge: 10 Minuten
Genre: Drama

Täglich wird ein Lehrer Zeuge, wie einer seiner Schüler homophob angegriffen wird. Da der Lehrer jedoch selbst mit der Angst lebt zum Zielobjekt seiner Schüler zu werden, traut er sich nicht, sich für den Schüler einzusetzen.

 

Regiekommentar

Die erste Person bei der ich mich als homosexuell geoutet habe, war meine Religionslehrerin, die mich von der siebten Klasse bis zu meinem Realschulabschluss unterrichtet und begleitet hat. Anfang 2018 haben wir uns zum ersten Mal seit meinem Abschluss wiedergesehen. Es war mir ein großes Anliegen, mich mit ihr über meine Schulzeit und den Umgang mit Homosexualität an Schulen auszutauschen. Ich merkte, dass ich noch sehr an den homophoben Erfahrungen meiner Schulzeit haftete und davon nicht loslassen konnte. Bei der Entwicklung von Unter Schülern war es mir deshalb wichtig, eine Figur zu erzählen, die ebenfalls aufgrund ihrer vergangenen Erfahrungen mit der Akzeptanz und dem Umgang mit der eigenen Sexualität kämpfen muss.

Alle Systeme auf Start
Datum: 30.05.2019 um 19:00
Location: Stadthalle St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Jannik Gensler
Cast: Giovanni Funiati, Bertram Bollow, Simon Maria Kubiena
Produktion: Jannik Gensler
Drehbuch: Jannik Gensler
Bildgestaltung: Dennis Banemann
Sound: Philip Wagner
Ausstattung: Patricia Schupp
Editing: Kilian Maraz
Musik: Philip Wagner

Biographie

Janniks erster Film Mir selbst so fremd wurde auf über 25 Filmfestivals im In- & Ausland gezeigt und gewann 2018 den 1. Platz in der Kategorie „Young Professionals“ der visionale2018 in Hessen. Ihm bedeutet es sehr viel, sich in seinen Filmen mit Themen der LGBTQ-Community auseinanderzusetzen.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos

Menü schließen