Bundesfestival junger Film

verbindungen

Jannis Alexander Kiefer

Worte. Räume. Familie. Lose Verbundungen aus der Distanz rekonstruieren die Geschichte eines verlassenen Hauses.

Länge: 5 Minuten
Genre: Dokumentarfilm

Seit Jahren ist Rosalia, die Großmutter des Filmemachers, an Demenz erkrankt. Nach und nach muss neben dem Geist auch der Körper den Jahren Tribut zollen und verliert an Kraft. Irgendwann kommt die Krankheit an den Punkt, eine Existenz beinahe zu zerstören, ohne jedoch den Körper getötet zu haben. Es ist der Punkt, an dem die 86-jährige und ihr Ehemann das alte Zuhause verlassen müssen.
Dieser Kurzfilm beschäftigt sich in essayistischer Weise mit dem was bleibt, wenn ein altes Familienhaus nach mehreren Generationen zum ersten mal leer steht.

 

Regiekommentar

Nie war es der Hintergedanke, einen Film für die Öffentlichkeit zu machen, als ich begann, das leerstehende Haus meiner Großeltern zu filmen. Bereits zuvor machte ich Fotos, die ich dort aufhängen wollte, nachdem es umgebaut und restauriert wurde. Doch zunächst stand das Haus jahrelang leer und nichts geschah, außer dass viele Erinnerungen präsent blieben. Nach einiger Zeit entschied ich mich, nicht nur Fotos zu machen sondern auch Videos. Für ein größeres Dokumentarfilmprojekt sammelte ich Erinnerungen und Stimmen von Menschen, die eine Verbindung zu dem Haus hatten. Erst einige Jahre später entstand der Film.

Ein Blick durchs Fenster
Datum: 30.05.19 um 21:00
Location: Stadthalle St. Ingbert


Eintritt:
Tagespass

Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Jannis Alexander Kiefer
Produktion: Jannis Alexander Kiefer
Bildgestaltung: Jannis Alexander Kiefer
Sound: Jannis Alexander Kiefer
Editing: Jannis Alexander Kiefer

Biographie

Jannis Alexander Kiefer, 1989 in Berlin geboren, studierte nach diversen Praktika „audiovisuellen Medien“ an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin und arbeitet seit 2011 freiberuflich als Kameramann, Editor und als Regieassistent.
Seit 2016 studiert er Regie an der Filmuniversität Babelsberg.

Die Filmschaffenden im Filmtalk!

Weitere Infos

Menü schließen