Bundesfestival junger Film

Menu

WEISSABGLEICH

Julian Mahid Carly

Ich will weiß werden. Totalassimilation. Cremes, Schönheitschirurg, rechtsextremer Rollkragenaktivist, meine Mutter… ich passe mich auf meine Umgebungsfarbtemperatur an.

Länge: 17 Minuten
Genre: Dokumentarfilm

Protagonist und Regisseur Julian versucht sich in einer extremen Weise anzupassen. Deutschsein, Schönsein, Bleichcremes. Er konfrontiert andere Menschen mit seinem Wunsch weiß werden zu wollen: Seine Mutter ist schockiert, nimmt diese ganze Sache aber nicht richtig ernst. Ein rechtsextremer Aktivist redet viel, sagt aber sehr wenig aus. Ein plastischer Chirurg meint er könne Julian auf seinem Weg per Laserbehandlung „helfen“. Doch ist eine Hautaufhellung wirklich eine Abhilfe für Julians Probleme? Woher kommt der Wille zur Angleichung und wo führt er hin?

 

Regiekommentar

Schwierige Kategorien, wie Rasse und Ethnizität werden auf ihre Relevanz hin für die heutigen Menschen befragt, ohne den Narzissmus und Selbstdarstellungsdrang unserer Generation auszuklammern. Dabei finde ich es wichtig niemanden in der Rezeption direkt auszuschließen. Durch Humor und Leichtigkeit soll eine sehr aktuelle Problemstellung sichtbar gemacht werden, die sonst schwer nachzuvollziehen ist.

Ich und die Welt
Online ab dem 01.08.20 um 10:00 Uhr
bis zum 02.08.20

Film abspielen
Zur Publikumsabstimmung

Stabliste

Regie: Julian Mahid Carly

Produktion: Julian Mahid Carly

Bildgestaltung: Markus Ott

Sound: Jonas Kröhnert

Editing: Maxie Borchert

Biographie

Julian Mahid Carly ist 1997 in Kassel geboren. Bengalischer Vater, deutsch-türkische Mutter. Er hat einen B.A. in Literatur und Geschichte von der Universität Göttingen und studiert seit 2017 Theaterregie an der ADK in Ludwigsburg. Seine theatralen Arbeiten kreisen immer um das Geschichten erzählen aus mariginalisierten Perspektiven und innerhalb von queeren und postkolonialen Narrativen. Seine Theaterstücke VERBINDUNGFEHLER und KEIN SCHAF KEIN WOLFSPELZ haben Preise gewonnen und können in Theatern gesehen und als Hörspiel im Radio gehört werden. WEISSABGLEICH ist seine erste filmische Arbeit.

Weitere Infos

Menü schließen