Bundesfestival junger Film

Menu

Why I like my Filterbubble

Max Seeger

In einem kurzen Song besingt der fiktive Protagonist seine geliebte Filter Bubble, die ihn sanft vor allen äußeren Einflüssen schützt.

Länge: 2 Minuten
Genre: Musikvideo

Was wäre ich nur ohne meine Filter Bubble? Verloren in den Weiten des Internets? Auf welche Musik habe ich heute Lust, welchen Film möchte ich gerne sehen, welchen Menschen sollte ich mal näher kennen lernen und was mochte ich schon immer unbedingt haben. Meine Filter Bubble weiß es bevor ich es weiß. Und ich habe keinen blassen Schimmer was auf der anderen Seite dieser fragilen digitalen Wand passiert.
Eine Ode an dieses wunderbare Ding, das mein Leben erleichtert und es immer wieder erfolgreich verhindert, dass ich mit Neuem und Unbekanntem konfrontiert werde.

 

Regiekommentar

Die digitale Welt ist geordnet und glatt poliert, glossy und aufgeräumt. Algorythmen sortieren uns die Welt so wie sie uns gefällt oder wie sie uns gefallen soll. Die echte Welt zwingt uns von Zeit zu Zeit unsere Komfortzone zu verlassen, in der digitalen Welt kostet es uns mehr und mehr Überwindung über den Tellerrand unserer Filter und personalisierten News Feeds zu blicken.

Der Musikvideowettbewerb
Aufzeichnung am 01.08.20 um 18:00 Uhr
in unserem Festivalstudio

Zur Anmeldung

Publikumswertung:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…

Stabliste

Regie: Max Seeger
Produktion: Max Seeger
Drehbuch: Max Seeger
Bildgestaltung: Max Seeger
Sounddesign: Max Seeger
Editor: Max Seeger
Musikkomponist: Max Seeger

Biographie

Max Seeger studiert Kommunikationsdesign an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg Schweinfurt mit einem Schwerpunkt auf Animation und Interaktionsdesign.

Weitere Infos

Menü schließen