Heucheleimilch

Während Tierschützer das Greenwashing einiger Landwirte anprangern, will Samuel Eggert den Spieß umkehren und Missstände der Verbraucher aufdecken.

Länge: 5 Minuten
Genre: Trashfilm
No

Glückliche Kühe auf schönen, saftig grünen Weiden. Wer möchte das nicht? Die Konsumenten-Bürger-Lücke beschreibt das Phänomen, dass sich viele Verbraucher mehr Tierwohl und eine umweltfreundlichere Landwirtschaft wünschen, sich diese Einstellung aber nicht im Kaufverhalten widerspiegelt. Während Tierschützer tragische Fälle von Tierquälerei in Ställen und somit das Greenwashing einiger Landwirte aufdecken, will der Milchlandwirt Samuel Eggert den Spieß umkehren und die Missstände einiger Verbraucher aufdecken. Der TV-Sender Kabel24 begleitet ihn auf seiner Mission, Tierwohl- und Umweltheuchler zu stellen.

Regiekommentar

Heu- oder Heucheleimilch? Die von mir aufgestellte Hypothese des doppelten Greenwashing – auch Verbraucher geben ein ökologischeres Bild von sich, als dass die wirklich handeln – brachte mich auf die Idee den Spieß umzukehren und die gängigen Formate des Privatfernsehens auf die Schippe zu nehmen. Der Film Heucheleimilch entstand im Rahmen meiner Bachelorarbeit des Studiengangs Mediendesign an der DHBW in Ravensburg und ist mein erster Realfilm.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Natalie Friedrich/Teilnehmer·in Bundesfestival junger Film
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Der Wettbewerb der schrägen Filme

Datum: am 07.08..21 um 22:00 Uhr
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Eintritt:
Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Natalie Friedrich
Produktion: Natalie Friedrich

Biographie

Natalie Friedrich, geboren 1998 in Schwäbisch Hall, absolvierte 2017 am Technischen Gymnasium der Akademie für Kommunikation in Heilbronn ihr Abitur mit dem Schwerpunkt Gestaltung- und Medientechnik. Im Rahmen des Studiengangs Mediendesign an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg entstand – im Team mit Annalena Greger und Ronja Krohz – ihr erster Animationsfilm „Unlocky“. Dieser wurde vom Art Directors Club und vom Deutschen Jugendfilmpreis jeweils mit einer Auszeichnung gewürdigt.

Social Media

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 5

Kollegen

von Jannis Alexander Kiefer

Drama, 14 Minuten

Filmblock 7

Matadoras

von Sophia Mocorrea

Drama, 26 Minuten