Leg Day

Der animierte Kurzfilm erzählt die Geschichte eines kleinen Kerls, der nach langem Ausharren endlich ein Paar Beine bekommt.

Länge: 2 Minuten
Genre: Komödie/Animationsfilm

Yes

„One Size Fits All“ funktioniert leider nicht für den kleinen Kerl, der der Protagonist dieses animierten Extreme Shorts ist. Er hat lange auf sein brandneues Paar Beine gewartet, doch jetzt wo sie da sind, scheint es so, als wären sie nicht für ihn gemacht. Schlimmer noch, vielleicht ist er es, der nicht zum Laufen gemacht ist. Denn egal wie fest entschlossen er übt, am Ende landet er stets auf der Nase. Aber vielleicht ist er die ganze Sache auch falsch angegangen… Der Stil mag an alte Cartoons erinnern, aber hinter der kleinen Geschichte verbirgt sich eine Message über die Kunst selbst: Ein Aufruf, nicht immer den vorgefertigten Weg zu gehen, an sich zu glauben und schlussendlich auf eigenen Beinen zu stehen.

Regiekommentar

ch kann mich in vieler Hinsicht mit der kleinen Hauptfigur des Films identifizieren. Als ich
das Projekt konzipiert habe, stand ich gerade am Ende meines Bachelorstudiums,
welches mein Leben sehr bestimmt hatte. Nach all der langen Zeit war ich mir gar nicht
sicher, wie ich dem nächsten großen Schritt entgegenblicken sollte und hatte das Gefühl, erstmal
(wieder) laufen lernen zu müssen.
Anstatt mich meinen Ängsten hinzugeben, wollte ich den kommenden Veränderungen mit
Zuversicht entgegentreten. So nahm ich mir vor, immer wieder aufzustehen, selbst wenn die ersten Schritte nicht erfolgreich sein sollten.
Aus diesem Gefühl heraus entstand dann der Film. Ich hoffe vor allem, anderen (und auch mir
selbst) ein bisschen die Selbstzweifel und Zukunftsängste zu nehmen und stattdessen
etwas Leichtigkeit zu bringen.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Familienfilmblock - Mit Kinderaugen

Datum: am 08.06.23 um 11:00 Uhr
Location: Regina Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Paul Kley
Produktion: Paul Kley
Drehbuch: Paul Kley
Sounddesign: Paul Kley, Michael Bauer
Editing: Paul Kley

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Biographie

Paul Kley wurde im Jahre 1999 in Ludwigsburg geboren und wuchs dann in Biberach an der Riss auf. Nach seinem Abitur begann er 2019 an der Merz Akademie in Stuttgart im Studiengang Gestaltung, Kunst und Medien zu studieren. In dieser Zeit verfolgte er sein Interesse für Animation, was schließlich in seiner Bachelor-Arbeit, dem hier vorliegenden Kurzfilm, mündete. Ab Herbst dieses Jahrs (2023) studiert er Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.

Social Media
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

Newcomerwettbewerb

Bengalo Boys

von Lars Leucht, Bastian Leucht

Drama,
17 Minuten