Randleben

Wie groß sind die Chancen von der Straße wegzukommen?

Länge: 9 Minuten
Genre: Animationsfilm

No

Randleben erzählt die Geschichte einer namenlosen obdachlosen Frau, die in den Straßen einer Großstadt lebt. Verloren und von der Kälte der Gesellschaft gezeichnet, kämpft sie täglich mit ihrer Einsamkeit und sehnt sich verzweifelt nach einem Funken Hoffnung. Eines Tages ändert sich ihr tristes Leben schlagartig, als sie ein verlorenes Smartphone findet und Kontakt zu einem jungen Mädchen namens Mia erhält. Es entsteht eine unerwartete Verbindung zwischen den beiden so unterschiedlichen Frauen und deren Lebenswelten. Ein vielschichtiger, von Kontrasten geprägter und gesellschaftskritischer Film.

Regiekommentar

Filme haben eine eigene Sprache. Sprache ist Kommunikation. Als junge Filmemacherin sehe ich, wie mächtig dieses Medium ist. Filme sind nicht nur Unterhaltung, sondern ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Sie können komplexe Themen aufgreifen und uns zum Nachdenken anregen. Darüber hinaus haben Filme die Kraft, Emotionen zu wecken und Verbindungen herzustellen. Wir identifizieren uns mit den Charakteren und können ihre Story miterleben.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
für Regisseur·innen bis 21 Jahre

Datum: am 07.06.24 um 11:00 Uhr
Location: Kinowerkstatt St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Lilith Jörg
Produktion: Lilith Jörg
Cast: StopMotion
Drehbuch: Lilith Jörg
Bildgestaltung: Lilith Jörg
Szenenbild: Lilith Jörg
Editing: Lilith Jörg
Ein Mensch, der immer an euch geglaubt hat: meine Schulleitung, meine Mentorin und meine Eltern

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Biographie

Lilith Jörg geboren in Villingen-Schwenningen, Schülerin des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums
(Club of Rome School) in St. Georgen im Schwarzwald, lebte knapp zwei Jahre in Greenville (USA),
macht seit einer Schul AG im Jahr 2015 Filme, Filmografie: „In der Tiefe“ (2015/2016, 3 Auszeichnungen), „colorscapes“ (2017/2018, 1 Auszeichnung), „fortissimo“ (2019, 7 Auszeichnungen), „The only Chance“ (2020), „Take heart!“ (2021, 16 Auszeichnungen)

Social Media
Altersfreigabe: ab 6 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 4

Papa

von Lucie Aimée Leichsering

Dokumentarfilm/Experimentalfilm,
12 Minuten

Filmblock 1

Ungeheuerhof

von Gretel Ribka, Jonas Riedinger

Dokumentarfilm,
30 Minuten

Newcomerwettbewerb

Infight

von Maximilian Milla

Drama,
14 Minuten