The Avalanche – Hold On

Hold on erzählt von Widerstandsfähigkeit, Selbstfindung und dem Mut, sich neuen Anfängen zu stellen.
„Mach weiter, egal was passiert.“

Länge: 4 Minuten
Genre: Musikvideo

No

Der Song fängt die Essenz des Neuanfangs ein, das Lernen aus Fehlern und die Suche nach einem Neustart. Hold on ist eine Hymne der Hoffnung und des Mutes. „Mach weiter egal was passiert, du bist nicht allein.“ Das ist die Kernaussage des Songs. Visuell haben wir den Plot des Songs durch einen Yeti dargestellt, der als Außenseiter in eine Welt kommt, in die er eigentlich nicht reingehört. Stuttgart. Und obwohl er anfangs seine Schwierigkeiten in der neuen Umgebung hat und der Vergangenheit hinterhertrauert, schafft er es am Ende wieder aufzustehen und seinen Traum zu verwirklichen: Der neue Sänger einer bekannten Band zu werden.

Regiekommentar

Hold on hat einen sehr besonderen Wert für mich. Es ist das erste Musikvideo in Kooperation mit meinem wirklich sehr geschätzten Kommilitonen Aaron Hecht und wir haben eine Menge Zeit darauf verwendet, die Grundidee auszugestalten und in die Realität umzusetzen. Zu sehen wie genau das entsteht, was man geplant hat und wie man es sich im Kopf vorgestellt hat, hat mir sehr große Freunde bereitet.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Der Musikvideowettbewerb

Datum: am 07.06.24 um 22:15 Uhr
Location: Open-Air-Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Philipp Sonntag, Aaron Hecht
Produktion: Aaron Hecht, Philipp Sonntag
Cast: Philipp Sonntag, Raphael Arnold, Laurin Weisensel, Clemens Jäkel
Drehbuch: Philipp Sonntag
Bildgestaltung: Aaron Hecht
Szenenbild: Aaron Hecht
Sounddesign: Philipp Sonntag
Maske: Philipp Sonntag, Aaron Hecht
Kostüm: Philipp Sonntag
Editing: Aaron Hecht
Musik: Philipp Sonntag

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Biographie

Philipp Sonntag wurde 1997 in Nürtingen geboren und startete auch genau an diesem Ort seine Band „Causing the Avalanche“. Nachdem er sich mehrmals für Musik beworben hatte und nebenbei ein Studium in Volkswirtschaftslehre abgeschlossen hatte, landete er schließlich an der HdM, wo er seinen Partner Aaron Hecht kennenlernte. Beide studieren das Fach audiovisuelle Medien. Sowohl das Interesse zu Musik, als auch zum Film ließen sich hier für Philipp perfekt kombinieren.

Social Media
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Triggerwarnung: körperliche, sexuelle oder seelische Gewalt

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 10

Räuber Teil II

von Nicolas Sidiropulos

Drama/Experimentalfilm,
12 Minuten

Filmblock 10

besser so

von Lotta Schweikert

Tragikomödie,
25 Minuten