Alles hat ein Ende

Eingespannt in einen mobilen Bauchladen muss Helen Bratwürste verkaufen, doch niemand interessiert sich richtig für sie – doch nicht mehr lange! Go Helen!

Länge: 15 Minuten
Genre: Komödie/Drama

Yes

Helen versucht, alles richtig zu machen, aber die Kundschaft interessiert sich nicht für die mittelalte Frau im Bauchladen-Wurstgrill. Als sich die Riemen immer tiefer schneiden, muss Helen ausbrechen und macht von da an alles falsch, oder doch richtig? Go Helen!

Regiekommentar

Wie eine Gewitterwolke schwebt die überdimensionale Wurst über Helens Kopf. Das Bratwurst-Metallkorsett leuchtet in greller Farbe, doch niemand tritt an die Mitte-50-Jährige heran, als wäre sie unsichtbar. Dem Tagespensum und jeglichen Erwartungen möchte sie trotz prekärer Arbeitssituation gerecht werden und versucht, alles richtig und ordentlich zu machen. Doch irgendwie gerät alles aus der Bahn und die Gurte des Grills schneiden sich immer tiefer.
Das Stolpern in der Routine führt zu einem intuitiven Ausbruch in einer Gesellschaft kapitalistisch geprägter Regeln und Strukturen. Ein Aufruf, auch mal etwas falsch zu machen. Intuitive und anarchisch das eigene Schamgefühl überkommen – besser auf seine Bedürfnisse zu achten. Go! Go! Go Helen! Go! Go! Go Mama! Ich glaub an dich!

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Vom Ende

Datum: am 04.06.22 um 20:00 Uhr
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Paul Scheufler
Produktion: Annalena Kümmel
Cast: Judith Engel, Heike Hanold-Lynch, Lupo Grujcic, Paul Wollin
Drehbuch: Sven Angene, Paul Scheufler
Bildgestaltung: Arseny Preobrazhenskiy
Szenenbild: Kasia Suchecka, Panni László
Sounddesign: Eva Perháčová
Maske: Annina Lehmann
Kostüm: Zoe Leutnant, Samira Schenk
Edit: Natalie Kinscher
Musik: Fenix Gayed, Nico Pavlovic

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Go! Go! Go!

Biographie

Geboren 1998 in Graz. Nach seiner Film & MultimediaArt Ausbildung arbeitete er in New York und Wien an fotografischen und filmischen Projekten, die unter anderem international auf zahlreichen Festivals liefen. Seit 2019 lebt Paul in Berlin und studiert Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Sein mehrfach ausgezeichneter Kurzdokumentarfilm EIN OZEAN gewann unter anderem den Deutschen Jugendfilmpreis 2021.

Social Media
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 9

Nakam

von Andreas Kessler

Drama, 29 Minuten

Filmblock 1

An der Wand

von Luisa Nöllke, Philipp Hartmann

Komödie, 8 Minuten

Filmblock 8

Töchter

von Katharina Soon-Hi Thaler, Quynh Le Nguyen, Stella Deborah Traub

Dokumentarfilm, 21 Minuten