COLOUR.BLIND

Begleitet die Hauptfigur durch ihre Erfahrungen, ihren Platz zwischen den Erwartungen ihrer tamilischen Eltern und der deutschen Kultur zu finden.

Länge: 10 Minuten
Genre: Drama
No

Basierend auf einer wahren Geschichte, führt euch COLOUR.BLIND in Priyas Alltag, einer jungen Frau mit Migrationshintergrund. Zwischen nicht „deutsch/weiß“ und nicht „tamilisch/schwarz“ genug, versucht Priya, in Deutschland geboren und aufgewachsen mit tamilischem Hintergrund, die Fragen „Wer bin ich?“ und „Wo bin ich zuhause?“ zu beantworten. Die Zuschauer·innen begleiten die Hauptfigur durch ihre Erinnerungen und Erfahrungen bei dem alltäglichen Versuch, ihren Platz zwischen den Erwartungen ihrer traditionell-tamilischen Eltern und der deutschen Kultur zu finden. Eine Geschichte über Zugehörigkeit, Rassismus und die Folgen „einfacher“ Kommentare.

Regiekommentar

Unsere Hauptfigur und ihre Geschichte basieren auf meinem eigenen Leben und persönlichen Erfahrungen. Teilweise sogar wortwörtlich. Im Zuge der „Black Lives Matter Movements“ ist mir zum ersten Mal bewusst geworden, dass ich mit meinen Gedanken und Gefühlen nicht alleine bin. Im Austausch mit anderen ist mir nicht nur aufgefallen, dass es auch ihnen schwer fällt, ihren Platz zu finden, sondern auch, dass Dinge, Kommentare, die ich als „Kleinigkeiten“ oder normal abgetan habe, nicht klein und normal sind. Trotz der Spezifizierung auf die tamilische und deutsche Kultur, können Zuschauer·innen aller Welt und Kultur sich mit einer der im Film vorkommenden Rollen identifizieren. Welche Rolle nehmen Sie ein?

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Nila Puvendran/Teilnehmer·in Bundesfestival junger Film
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Der Newcomer-Wettbewerb

Datum: am 06.08.21 um 09:00 Uhr
Location: Kinowerkstatt St. Ingbert


Eintritt:
Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Nila Puvendran
Produktion: Nila Puvendran und Matthias Schilling
Cast: Lathusha Thavarajah und 30 weitere Nebendarsteller innen im Alter von 5-60 Jahren
Drehbuch: Nila Puvendran
Bildgestaltung: Matthias Schilling
Szenenbild: Nila Puvendran und Matthias Schilling
Sounddesign: Matthias Schilling
Editing: Matthias Schilling
Eine Person, die immer an euch geglaubt hat: unsere Freunde

Biographie

Mein Name ist Nila Puvendran, ich bin 20 Jahre alt und bin ich Deutschland geboren und aufgewachsen, anders als meine Eltern, deren Herkunft Sri Lanka ist. Ich hatte schon immer eine große Begeisterung für Fotografie und Filme, von Zeichentrickfilmen bis hin zu Science-Fiction. Dieser Film ist als Vorzeigefilm und Hobbyprojekt für mein bald anstehendes Studium im Frühjahr im Studienfach Zeitbasierte/Audiovisuelle Medien entstanden. Mit der großen Hilfe von Matthias Schilling (22) konnte ich mein Drehbuch in dieser Form realisieren.

Social Media

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 8

Undenkbar

von Katharina Schacke

Dokumentarfilm, 22 Minuten