David Beta – Mario Kart

Ein junges Paar findet im tristen Alltag zur eigenen Jugend zurück.

Länge: 3 Minuten
Genre: Musikvideo

No

Der Ablauf ist immer der gleiche: aufstehen, anziehen, losgehen. Morgens scheint wie immer die Sonne ins Schlafzimmer, abends füllt das bunte Flackern der Netflix-Serie das Wohnzimmer. Nach all den Jahren ist aus all dem Miteinander des Paares ein Nebeneinander geworden.
Je weiter die Routine aber den Alltag durchsetzt, desto größer wird die Sehnsucht nach der Leichtigkeit der Jugend, repräsentiert durch die hellen Farben des alten Nintendo-Videospiels Mario Kart. Durch die Ästhetik des Spiels finden sie eine Linse, ihre Beziehung neu zu betrachten, Rollenbilder neu auszutarieren und wieder zueinander zu finden.

Regiekommentar

Mario Kart ist die neue Single des Hamburger Singer-Songwriters David Beta. Sein neuer Song Mario Kart ist ein augenzwinkerndes Liebeslied, gespickt mit liebevollen Referenzen an das gleichnamige Retro-Videospiel. Das Video nimmt ein Paar in den Fokus, verkörpert von David und seiner Partnerin Kris, und stellt der Dynamik des Songs eine Langsamkeit, teils auch eine Melancholie der Bilder entgegen. Damit stellt es die Beziehung in einer gewissen Vielschichtigkeit dar, pendelnd zwischen Euphorie und Routine.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Der Musikvideowettbewerb

Datum: am 16.06.23 um 22:00 Uhr
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Samuel Bereuther
Produktion: Samuel Bereuther
Cast: David Bereuther, Kristin Norvilas
Drehbuch: Samuel Bereuther
Bildgestaltung: Hannes Gorrissen
Szenenbild: Samuel Bereuther
Maske: Kris Norvilas
Kostüm: Samuel Bereuther
Edit: Samuel Bereuther
Musik: David Bereuther

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Einfach weitermachen. Hilft ja nichts. Im positivsten Sinne.

Biographie

Samuel Bereuther ist freier Medienkünstler und Filmkritiker mit Sitz in Hildesheim. Bis 2021 hat er Szenische Künste an der Universität Hildesheim studiert; sein Abschlussfilm „Jockstrap Jesus“ läuft auf diversen Festivals und hat unter anderem den „German Independence Award“ als bester Kurzfilm gewonnen. Mit „Andi Arachnid“ hat er 2022 den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis gewonnen. Samuel liebt den Film als Kunstform, sein Inneres nach außen zu stülpen, Brücken zu bauen und zueinander zu finden.

Social Media
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 7

Territory

von Julian Quentin

Science-Fiction/Dokumentarfilm/Experimentalfilm, 10 Minuten