Ebbe & Flut

Erik und Henri sind seit Kindestagen beste Freunde. Ein Querschnitt aus Eriks Leben stellt nicht nur ihn, sondern auch ihre Freundschaft auf die Probe.

Länge: 20 Minuten
Genre: Drama

Yes

Erik und Henri sind seit Kindestagen beste Freunde. Ein Querschnitt aus Eriks Leben stellt nicht nur ihn, sondern auch ihre Freundschaft auf die Probe. Doch was ist stärker als ein tiefgreifendes,
freundschaftliches Band zwischen zwei Menschen, die sich respektvoll, fürsorglich und verständnisvoll begegnen?

Regiekommentar

Der Kurzfilm Ebbe & Flut behandelt die Geschichte einer tief verankerten Freundschaft zwischen zwei jungen Männern, welche sich auf mehreren Ebenen erfahren lässt. Vor allem möchte ich in diesem Film die Thematik jüngerer Generationen aufzeigen, welche sich durch die totale Überflutung an Reizen und Idealen geradezu erschlagen fühlen. Wer möchte ich sein?! – Was will ich mit meinem Leben anfangen?! – Wer bin ich?! – Diese und viele weitere Fragen kommen immer häufiger auf, eine frontale Auseinandersetzung mit dem Leben und dessen Problemen findet statt. Konventionen öffnen sich, die Möglichkeiten sind unbegrenzt, nur du bist dein Limit. Dieses Thema braucht eine Stimme und muss gehört werden, denn dies ist ein ernstzunehmendes Problem unserer Gesellschaft! Letztlich muss man Konstanten schaffen, um gemeinsame Wege zu beschreiten, und was ist stärker als ein tiefgreifendes, freundschaftliches Band zwischen zwei Menschen, die sich respektvoll, fürsorglich und verständnisvoll begegnen?!

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Aus der Bahn geworfen

Datum: am 03.06.22 um 18:00 Uhr
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Benedikt Paul Haag
Produktion: Daria Bilokon, Levinia Bühler
Cast: Jona Hansen, Jacob Meinecke
Drehbuch: Benedikt Paul Haag
Bildgestaltung: Samuel Lay
Szenenbild: Felix Goral
Sounddesign: Tobias Locher
Maske: Fabiana Martel
Kostüm: Lena Roser
Edit: Benedikt Paul Haag
Musik: Cedric Seiler
Jemand, der immer an euch geglaubt hat: Prof. Heiner Behring, Prof. Sabine Burg de Sousa Ferreira

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Bewahre dein Herz sicher und deine Kunst gefährlich.

Biographie

Benedikt hat seine Leidenschaft zum Film relativ spät für sich definieren können. Aus dem Dschungel der Möglichkeiten erblickte er im zarten Alter von 24 Jahren eine Lichtung im Dickicht. Daraufhin studierte er Medien.Gestaltung+Produktion mit den Schwerpunkten Regie und Drehbuch an der Hochschule Offenburg.

Social Media
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Triggerwarnung: Diskriminierung

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 5

2083

von Luis Babst

Science-Fiction, 13 Minuten

Newcomer-Filmblock

Drama.

von Julian Schmiederer

Drama, 25 Minuten