Wie schön wäre es, die Probleme der Welt mit einem Augenzwinkern zu lösen…

Länge: 6 Minuten
Genre: Animationsfilm

Yes

Glücklich trägt Laura ihren gebastelten Roboter nach Hause und träumt während der Hausaufgaben davon, dass er zum Leben erweckt wird. Eine Abfrage bei Chat GPT bringt einiges in Bewegung und K.I. löst die Probleme der Welt auf ganz eigene Art.

Regiekommentar

Ich wollte die Themen künstliche Intelligenz und aktuelle Probleme der Welt auf eine filmische Art umsetzen, die den Zuschauer zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln bringt. Dafür verwendete ich meinen in der Grundschule gebastelten Roboter, mit welchem ich schon einige Filmprojekte geplant hatte, die aber nie zu Stande kamen. Zum Glück entdeckte ich 3d und Postproduktions Software und hatte somit im Frühling 2023 die Möglichkeiten und die Ideen für K.I., im Herbst folgten dann die Dreharbeiten und im Winter die aufwändige Postproduktion.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
für Regisseur·innen bis 21 Jahre

Datum: am 07.06.24 um 11:00 Uhr
Location: Kinowerkstatt St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Julian Schreiner
Produktion: Julian Schreiner
Cast: Laura Trautwein, Anna Maria Trautwein
Drehbuch: Julian Schreiner
Bildgestaltung: Julian Schreiner
Szenenbild: Julian Schreiner
Sounddesign: Julian Schreiner
Editing: Julian Schreiner
Musik: Musikbibliothek Audiio
Ein Mensch, der immer an euch geglaubt hat: Meine Eltern

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Biographie

Julian wurde 2010 in Offenburg geboren und ist momentan in der 8. Klasse. Mit 9 Jahren begann er Stop Motion Filme zu produzieren. Während dem Corona Homeschooling hatte er dazu sehr viel Zeit!
Aus einer Kurzgeschichte für einen Schreibwettbewerb entstand 2022 sein Kurzfilm „Wiedersehen“ mit dem er u.a. den Deutschen Jugendfilmpreis in der Altersklasse 11-15 Jahre gewann.
Sein erster Animationskurzfilm „durchgeknallt & abgedreht“ (2023) wurde u.a. für den Baden-Württembergischen Jugendfilmpreis „Beste Animation“ nominiert.
Alles rund um das Thema Filmemachen, Fotografie und 3d ist sein ganz großes Hobby.

Social Media
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

Wettbewerb der schrägen Filme

Chairity

von Jeremias Brunner, Silvan Marty

Experimentalfilm/Animationsfilm,
6 Minuten

Filmblock 10

Augen zu

von Victoria Koberstein

Drama,
10 Minuten