Neu geboren

Julian begleitet seine Mutter Herta in eine öffentliche Sauna: gegen seinen Willen – doch die resolute Herta wünscht es sich zum Geburtstag.

Länge: 9 Minuten
Genre: Komödie

No

Julian begleitet seine Mutter Herta in eine öffentliche Sauna: Gegen seinen Willen – doch die resolute Herta wünscht es sich zum Geburtstag. Die Vorstellung, mit ihr nackt in der Schwitzkabine sitzen zu müssen, ist ihm höchst unangenehm. Vor allem, als Julian herausfindet, dass Herta hier, in diesem für ihn ungewohnten Kosmos, einen neuen Lover hat.
Julian muss seine Scham überwinden, um herauszufinden, wer der neue Partner seiner Mutter ist, aber vor allem: um ihre neue Unabhängigkeit zu akzeptieren und dabei seine eigene zu finden!

Regiekommentar

Neu geboren … so fühle ich mich als passionierter Saunagänger immer wieder nach einem Saunagang.
Dieses Gefühl des „Neugeborenseins“ sollte auch meine Hauptfigur Julian erfahren.
Dabei muss er erkennen, dass seine Mutter auch eine Form der Neugeburt durchlebt hat: eine Loslösung von ihrem bisherigen Dasein zu einem neuen, eigenständigen Leben mit neuem Partner und neuen Leidenschaften.
Was Julian an seiner Mutter zuerst nicht so recht versteht, lernt er im Aufguss doch zu begreifen und geht damit einen entscheidenden Schritt zum Erwachsenwerden.
Die Sauna ist für mich ein ganz besonderer Ort: Ein Ort, an dem man die Hosen – im wahrsten Sinne des Wortes – runterlässt, ein Ort, an dem man sich vollkommen frei macht und im Kollektiv eine wunderbare Form des Genusses erleben darf.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Vom Ende

Datum: am 04.06.22 um 20:00 Uhr
Location: Open-Air Kino St. Ingbert


Ticket kaufen

Stabliste

Regie: Bernhard Wohlfahrter
Produktion: Kirsten Wehr, Luisa Eichler, Natalie Seraphim (Hochschule für Fernsehen und Film München)
Cast: Johannes Berzl (Julian), Margarete Gilgenreiner (seine Mutter Herta), Sophie Reiml (Iris), Sandro Kirtzel (Günther)
Drehbuch: Bernhard Wohlfahrter, Pirmin Sedlmeir
Bildgestaltung: Lea Dähne
Szenenbild: Jakob Legner
Sounddesign: Gerhard Auer
Edit: Bernhard Wohlfahrter
Musik: Thomas Arens
Jemand, der immer an euch geglaubt hat: Marcus H. Rosenmüller

Was ich anderen Filmschaffenden gerne mitgeben würde:


Immer praktisch arbeiten und viel ins Kino gehen!

Biographie

Aufgewachsen im steirischen Ennstal (Österreich).
Seit frühesten Kindertagen den Berufswunsch, Filmregisseur zu werden.
Mehrere eigens inszenierte Kurzfilm-Projekte sowie Mitarbeit als Regieassistent bei diversen TV- und Kinofilmprojekten bei renommierten Regisseuren wie Joseph Vilsmaier, Jo Baier, Andreas Kleinert u.v.a
2017 drehte er in eigener Regie mit der Münchner Liedermacherlegende Konstantin Wecker den Dokumentarfilm „Herbst im Sommergewand“.
2018 inszenierte er mit 300 Laiendarsteller:innen das Theaterstück „Die Hochzeit“ von Paula Grogger für die Öblarner Festspiele.
2020 entstand für die Sendereihe „Unter unserem Himmel“ (BR) die Doku „Sommer im steirischen Ennstal“.
Seit Herbst 2020 Studium Regie für Kino- und Fernsehfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Social Media
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Triggerwarnung: keine

Noch mehr spannende Filme:

junger Clip

Nullleben

von Levni Yilmaz

Komödie/Drama/Musikvideo, 3 Minuten

Wettbewerb der schrägen Filme

Werkstatt

von Dietrich Pollak

Horror, 18 Minuten