SAMUEL

Der Film erzählt die Geschichte eines Jugendlichen, der im Konflikt mit seinem Selbstbild ins Wanken gerät.

Länge: 6 Minuten
Genre: Drama
Yes

Der Film erzählt die Geschichte eines Jugendlichen, der im Konflikt mit seinem Selbstbild ins Wanken gerät. Durch seine Homosexualität irritiert, fühlt er sich zu seinem Freund gleichermaßen angezogen wie abgestoßen. Samuel versucht, seinem Bild der Norm zu entsprechen, doch bei dem Annäherungsversuch seines Freundes fällt er aus der selbst geschaffenen Rolle.

Regiekommentar

Der Weg zur eigenen sexuellen Identität ist komplex und oft sind es verschlungene Wege, die dorthin führen. Im Film SAMUEL ging es uns vor allem um den Selbstfindungsprozess und die Konflikte, die dabei entstehen können. Menschen, die einen Teil von sich entdecken, der nicht dem Mainstream entspricht, durchlaufen diesen Prozess nochmal in besonderer Form. Diesen Teil seiner Persönlichkeit zu akzeptieren und nach außen zu zeigen ist ein Prozess, den wir hier darstellen wollten.

Pressematerial
Bildnachweis Filmstills:
Olivia Nigl/Teilnehmer·in Bundesfestival junger Film
Bildnachweis Regiefoto:
Die Bilder und Texte dürfen im Rahmen der Berichterstattung über das Festival kostenfrei verwendet werden.
Point of view

Datum: am 07.08.21 um 11:00 Uhr
Location: Neues Regina Kino St. Ingbert


Eintritt:
Tickets kaufen

Stabliste

Regie: Olivia Nigl
Cast: Lukas Brandl, Sascha Weingarten
Produktion: Noah Kofort
Drehbuch: Olivia Nigl
Bildgestaltung: Tim Brunkhorst
Sound: Aron Jäger
Ausstattung: Janina Lutter
Editing: Olivia Nigl
Musik: Daniel Pohl

Biographie

Olivia Nigl ist die Regisseurin und Autorin des Films SAMUEL, der 2020 im Rahmen ihrer erfolgreichen Bewerbung an der Hochschule für Fernsehen und Film München entstand. Olivia studiert seit dem Wintersemester 2020 Spielfilmregie für Kino- und Fernsehfilme an der HFF München. Vor Aufnahme ihres Studiums hat sie einen Bachelor in Kommunikationsdesign an der Hochschule Mainz abgeschlossen. Während dieses Studiums hat sie ihre Passion für das Medium Film entdeckt und bereits bei einigen Dokumentarfilmen Regie geführt. Mit Ihrem Bachelorprojekt realisierte sie dann ihren ersten narrativen Kurzfilm in Kooperation mit dem Bundesverband Legasthenie & Dyskalkulie und der Film + Medien Nachwuchsförderung Rheinland-Pfalz. Zuletzt arbeitete Olivia als zweite Regieassistentin bei zwei SAT1 TV-Spielfilmen.

Social Media

Noch mehr spannende Filme:

Filmblock 6

PAKEHA

von Dorian Barbera

Dokumentarfilm, 17 Minuten